8. August 2014 5 08 /08 /August /2014 14:45

Der letzte musikalische Sommer-Frühschoppen in der H&H Wein- und Bierwirtschaft steht an. Am Samstag, dem 6. Sptember 2014, spielt das Tango-Trio "Madera Porteña" von 13 Uhr bis ca. 15 Uhr auf. Wie bei allen vergangenen Veranstaltungen, gibt es auch diesmal wieder Steaks und andere Leckereien vom Grill - dazu frisch gezapftes Jever-Pils oder Mühlen-Kölsch sowie eine große Auswahl an nationalen und internationalen Weinen. Der Eintritt ist wie immer frei.

 

Das Tango-Trio "Madera Porteña" vereint Musiker aus drei verschiedenen Nationen (Deutschland, Peru, Polen), welche die Liebe zur argentinischen Musik gemeinsam haben.

 

maderaportena_farbe.jpg 

"Madera Porteña" mit  Daniel Manrique-Smith, Alexander Sobocinski, Johann May (von links)

Die Musiker im Portrait:


Daniel Manrique-Smith (geboren in Lima 1982) studierte Klassik- und Jazzflöte an der “Hochschule für Musik und Tanz Köln” und an der ”Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt”. Er hat mit Musikern wie Paulo Alvarez, Dee Dee Bridgewater (mit der MHS Big Band Djelma Correa, Tilmann Dehnhard, Jeff Denson, Mark Lotz, Claudio Puntin, Samuel Rohrer, Lalo Shifrin (mit der MHS Big Band), Michael Sagmeister, Manfred Schoof und John Tilbury, u.a. zusammen gearbeitet und hat für mehrere Fernseh-, Film-, Radio- und Theaterproduktionen kollaboriert. Daniels Vorliebe für Tango und argentinische Musik besteht schon seit
langem und er arbeitet seit etwa 9 Jahren mit verschiedenen Tango Ensembles. Im Jahr 2010 hat er zusammen mit Johann May und Alexander Sobocinski das Trio “Madera Porteña” gegründet.

 

Alexander Sobocinski (geboren in Warschau 1976) studierte Jazzgitarre an der Hogescool for de kunsten in Arhneim. Seine Tätigkeit als Musiker hat ihm nach Länder wie Spanien, Portugal, Argentinien und Brasilien gebracht. 2009 ging er nach Argentinien und nahm Tangogitarrenunterricht bei Anibal Arias und Claudia Humoller. Zur Zeit organisiert er zwei feste Konzertreihen in Bonn im Café Göttlich und im “Kulturzentrum der Brotfabrik”.

 

Johann May: Studium der Jazzgitarre,sowie Kontrabass bei Frank Sichmann und  Henk Haverhoek an der „Hoogeschool voor de Kunsten“ Arnheim/Niederlande. Darüber hinaus studierte er am „Instituto Superior del Arte(ISA)“ in Havanna (Kuba), wo er sich mit der Musik Lateinamerikas und klassischer Musik auseinander setzte. Während und nach seiner Studienzeit arbeitete er unter anderem mit den Musikern Dean Bowman(Screaming Headless Torsos), Emilio Morales, Omar Gonzasles (Roberto Fonseca), Michiel Braam,Helmuth Oehring,Jorge Triana, Merlyn Twaalfhoven,Marc Mommaas u.a. zusammen. Seine Liebe für Argentinische Musik entdecke er während seiner mehrfachen Reisen nach Argentinien , wo er sich intensiv mit Tango  beschäftigte.

 

Diverse Hörproben vom Trio gibt es hier auf Soundcloud

Diesen Post teilen

Kommentare

Wir freuen uns auf Sie!

H&H Wein- und Bierwirtschaft

53639 Königswinter | Rheinallee 10

Telefon 02223 909085

info@huhkoenigswinter.de

Öffnungszeiten

Täglich ab 15 Uhr

Sonn- & Feiertage ab 11 Uhr

Dienstag Ruhetag

H&h Schlagworte

H&H Events

LIVE MUSIC & MEHR 2017

31. März

MeoNeo

25. Mai (Christi Himmelfahrt)

Brackelsberg & Müllenschläder

27. Oktober

MeoNeo

24. November

Papa Tom´s Jazz GmbH

29. Dezember

Brackelsberg & Müllenschläder

H&H Küche

Alle Gerichte finden Sie auf unserer Speisekarte, die täglich wechselnden Angebote auf der Infotafel in unserem Restaurant. Guten Appetit!

H&H Public

Kundenbewertungen bei yelp

(vormals Restaurant-Kritik)

restaurant_kritik.jpg