19. Januar 2015 1 19 /01 /Januar /2015 16:13
1000 Jahre Königswinter

1000 Jahre Königswinter

Das Siebengebrigsmuseum Königswinter bietet anläßlich der 1000-jährigen Geschichte der Stadt einen hochinteressanten Vortrag mit anschließender Weinprobe. Termin ist der 25. Februar ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Am 25. Februar 1015 schenkte Kaiser Heinrich II. einem Bonner Damenstift ein in "Winetre" gelegenes Hofgut. So wurde in einer ottonischen Königsurkunde zu dieser Zeit das heutige Königswinter benannt. Was steckt hinter dieser Urkunde? Was sagt sie aus? Was sagt sie nicht? Der Referent wird diese Urkunde zu Gehör bringen und ihre vielen Einzelheiten zu erklären suchen - und entführt die Zuhörer dabei in die Alltagswelt vor tausend Jahren.

Da der Name „Winetre" (aus dem lateinischen „vinitorium") offenbar Bezug zur Weinherstellung nimmt und der Urkundentext die Schenkung von Weinbergen beinhaltet, kann das Dokument damit auch als ältester schriftlicher Beleg für den hiesigen Weinbau gesehen werden. Daher laden der Bürger- und Verkehrsverein 1861 e.V. "Alt Königswinter" und der Heimatverein Siebengebirge e.V. im Anschluss an den Vortrag alle Anwesenden herzlich zu einer Probe von Weinen des Königswinterer Weingutes Pieper ein:

Weitere Infos finden Sie hier: Siebengebirgsmuseum

Diesen Post teilen

Artikel von Jürgen Lange - in Diverses aus dem H&H
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Wir freuen uns auf Sie!

H&H Wein- und Bierwirtschaft

53639 Königswinter | Rheinallee 10

Telefon 02223 909085

info@huhkoenigswinter.de

Öffnungszeiten

Täglich ab 15 Uhr

Sonn- & Feiertage ab 11 Uhr

Dienstag Ruhetag

H&h Schlagworte

H&H Events

LIVE MUSIC & MEHR 2017

25. Mai (Christi Himmelfahrt)

Brackelsberg & Müllenschläder

27. Oktober

MeoNeo

24. November

Papa Tom´s Jazz GmbH

29. Dezember

Brackelsberg & Müllenschläder

H&H Küche

Alle Gerichte finden Sie auf unserer Speisekarte, die täglich wechselnden Angebote auf der Infotafel in unserem Restaurant. Guten Appetit!

H&H Public

Kundenbewertungen bei yelp

(vormals Restaurant-Kritik)

restaurant_kritik.jpg